Katzensenioren

Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 14.2.2011 das Projekt Katzensenioren beschlossen.

Warum brauchen wir ein solches Projekt?

Im Jahre 2010 haben wir 218 Katzen im Tierheim aufgenommen, insgesamt hatten wir 303 Katzen im Haus. Zum 31.12.2010 waren 97 Katzen nicht vermittelt. In den meisten Fällen wollen Katzensuchende jüngere Katzen aufnehmen, obwohl ältere Katzen meist ruhig, ausgeglichen und verschmust sind. Daher müssen wir diesen älteren Katzen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Was ist das Ziel dieses Projektes?

Ziel des Projektes ist in erster Linie eine neue Heimat für diese Katzensenioren zu finden. Hierzu ist eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit notwendig.

Was ist mit den Katzensenioren, die trotz intensiver Bemühung nicht vermittelt werden können?

Bis zu einer Vermittlung müssen wir diesen Tieren eine tiergerechte und liebevolle Heimat im Tierheim schaffen. Die Pflege und Betreuung der Katzensenioren obliegt dem Tierheimpersonal. Leider hat das Personal zu wenig Zeit, um mit diesen Katzen intensiv zu spielen oder zu kuscheln. Aber diese Samtpfoten brauchen trotzdem viel Zuwendung. Hier werden dringend „Katzenkuschler” benötigt. Das sind ehrenamtliche Helfer, die stundenweise mit den Katzen spielen oder diese streicheln.

 

Wie wird die Betreuung der Katzensenioren finanziert?

Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über Patenschaften und Spenden.

Wie kann ich helfen?

Die Hilfe kann vielfältig sein, z.B.
- Sie geben einem der Seniorenkatzen ein neues Heim.
- Sie werden "Katzenkuschler".
- Sie übernehmen oder verschenken eine Patenschaft.
- Sie unterstützen das Projekt durch Spenden.

KontoNr. 80304773 Nord-Ostseesparkasse BLZ 21750000

In jedem Fall sind das Vorstands- und das Tierheim-Team Ihnen dankbar.