Geld- und Sachspenden

Geldspenden:

Wie den meisten Tierheimen fehlt es uns genauso in erster Linie an ... Geld. Die meiste Zeit „hangeln” wir uns von Monat zu Monat. Manchmal wissen wir nicht, wie wir die Personal-, Tierarzt- und Bewirtschaftungskosten bezahlen sollen. Sehr hohe Kosten fallen für die Katzenkastration der Wildfänge und Freigänger an. Hier sind wir ganz besonders auf Ihre Hilfe angewiesen. Jeder noch so kleine Betrag hilft uns weiter.

 

Wir bitten dringend um Geldspenden für die Katzenkastration der Wildfänge und Freigänger !

 

Wir stellen Ihnen auf Wunsch gerne eine Spendenbescheinigung aus. Sprechen Sie uns bitte an und teilen Sie uns unbedingt Ihre Anschrift mit!


 

Die Bankverbindung für unser Spendenkonto lautet:

Tierschutzverein Angeln-Schwansen e.V.

Konto-Nr. 80 304 773 - BLZ 217 500 00 - Nord-Ostsee-Sparkasse

IBAN: DE 54 2175 0000 0080 3047 73 – SWIFT-BIC:   NOLADE21NOS

 

 

Sachspenden:

Wir benötigen ständig folgende Sachspenden:

- Trocken- und Nassfutter Katzen

- Hundeleckerlies (Kaustreifen)

- Halsbänder und Leinen

- Katzenstreu

- Dringend Stroh und Heu!

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern, müssen jedoch, da unser Wäschelager überfüllt ist, z.Zt. auf Wäschespenden (Bettwäsche, Handtücher, usw.) verzichten.